Sie haben in Ihren Browsereinstellungen Cookies deaktiviert. Wir nutzen Cookies auf der real.de für eine Vielzahl von Funktionen.
Wenn Sie die Website vollumfänglich nutzen möchten, sollten Sie das Setzen von Cookies über Ihre Browsereinstellungen zulassen.

Brain Food für Schulkinder

Der Schul-Vormittag ist lang: Da braucht Ihr Kind eine solide Grundlage, um durchzuhalten – vor allem, wenn es zuhause nichts essen mag. In der ersten Klasse wird das Schulfrühstück zelebriert und Ihr Kind hat ausreichend Zeit, ungestört an seinem Platz zu essen. Da ist eine liebevoll zubereitete Verpflegung eine gute Grundlage für den Schultag.

Alles Gute!
Ihr Meine Familie-Team

Was braucht mein Kind?

Für die Konzentration ist ausreichend trinken wichtig: Mindestens ¼ Liter sollte es vormittags sein. Optimal ist eine Wasserzapfstelle in der Schule. Wenn es die Möglichkeit nicht gibt, Wasser mit einer Zitronenscheibe oder einem Schuss Saft zu Hause in eine Schraubflasche füllen. Auch ein ungesüßter Kräutertee tut gut. Ihr Kind sollte auch die kleinen Pausen nutzen, um etwas zu trinken.

Leicht verdauliche Kohlenhydrate sorgen für bessere Aufmerksamkeit. Diese Bausteine sind vor allem in pflanzlichen Lebensmitteln enthalten. Damit die Konzentration länger anhält, sollten sie mit Ballaststoffen und etwas Eiweiß kombiniert sein. Das bedeutet, rohes Obst und Gemüse zum Knabbern, Vollkornbrot belegt mit Käse, Veggie-Aufstrich oder magerem Aufschnitt und vielleicht ein kleiner Joghurt. Kinder, die morgens nichts herunter bekommen, können auch ihr Müsli mitnehmen. Wichtig: Es sollte auch gehackte Nüsse enthalten, die machen lange satt.

    Bento Boxing: Das Auge isst mit

    Langweilige Brote landen leider oft in der Tonne. Aus Japan kommt die Idee, das Sandwich in mundgerechten Häppchen mit kleinen Hinguckern in der „Bento Box“ zu verpacken. Wichtig ist dabei nicht nur die Optik. Auch das Mundgefühl spielt eine Rolle: Kinder mögen es saftig, knusprig, weich und knackig – am besten alles auf einmal. Packen Sie also beim Brot Salatblätter zwischen die Scheiben, damit es nicht trocken wird. Legen Sie dekorativ ausgestochenes Gemüse dazu – bei Obst darauf achten, dass die Früchte nicht braun werden. Apfel und Banane deshalb lieber im Ganzen mitgeben – dann aber als Mini-Frucht. Eine tolle Ergänzung dazu sind selbst gebackene Müslikugeln und –riegel oder kleine Reste aus dem Vorrat.

    • Müsli-Kugeln to Go
    • Müsli-Riegel zum Mitnehmen

    Fragen Sie Ihr Kind!

    Eine Studie fand heraus, dass Kinder sich dunkles Brot wünschten, obwohl die Eltern dachten, sie würden Weißbrot lieben! Es lohnt sich also, die Kinder mit einzubeziehen und vielleicht sogar die Box mit ihnen am Vorabend gemeinsam zu füllen. Gut verpackt bleibt sie im Kühlschrank bis zum Schulstart frisch.

    • Brokkoli-Bällchen
    • Gefülltes Baguette
    • Falafel to go
    • Gemüse im Versteck
    • Lunchbox mit Zauberapfel

    Häufig gestellte Fragen zum "Meine Familie" Vorteilsprogramm

    Wer darf am „Meine Familie“-Vorteilsprogramm teilnehmen?

    Das „Meine Familie“-Vorteilsprogramm richtet sich an Familien mit Kindern – wobei z. B. auch Großeltern ihre Enkel anmelden dürfen. Voraussetzung für die Teilnahme am Programm ist lediglich die Anmeldung mindestens eines Kindes im Alter zwischen 0 und 10 Jahren im real Konto unter dem Service „Meine Familie“. Jedes Kind darf nur einmal angemeldet werden.

    Woran liegt es, wenn die Vorteilspost während eines Quartals ausbleibt?

    Für Kinder, die ihr viertes Lebensjahr erreicht haben, wird nur noch zweimal jährlich Vorteilspost per E-Mail versendet. Dies kann der Grund dafür sein, dass Teilnehmer am „Meine Familie“-Programm plötzlich weniger Post erhalten als vorher. Prüfen Sie ggf. auch, ob sich die entsprechende E-Mail ggf. in Ihrem Spam-Ordner befindet.

    Was ist zu tun, wenn ein bei „Meine Familie“ angemeldetes Kind zum Geburtstag keine Geburtstagspost bekommen hat?

    Prüfen Sie ob sich die entsprechende E-Mail ggf. in Ihrem Spam-Ordner befindet. Sollte dies nicht der Fall sein, wenden Sie sich bitte über das Kontaktformular an den „Meine Familie“-Kundenservice.

    Wann erhält man das „Meine Familie“-Willkommensgeschenk?

    Das „Meine Familie“-Willkommensgeschenk erhalten einmalig alle beim „Meine Familie“-Vorteilsprogramm angemeldeten Kinder im Alter von 0 bis 24 Monaten. Hierzu wird ein entsprechender Abholschein versendet.

    Wie können Daten, die bei der Anmeldung beim „Meine Familie“ Programm angegeben wurden, geändert werden?

    Die im real Konto hinterlegten Daten können jederzeit eingesehen und bearbeitet werden. Nach dem Login unter www.real-markt.de kann der Datensatz geändert, ergänzt oder gelöscht sowie Kinder neu angemeldet werden. Um die Änderungen zu übernehmen, muss abschließend der Button „Änderungen speichern“ angeklickt werden.