Sie haben in Ihren Browsereinstellungen Cookies deaktiviert. Wir nutzen Cookies auf der real.de für eine Vielzahl von Funktionen.
Wenn Sie die Website vollumfänglich nutzen möchten, sollten Sie das Setzen von Cookies über Ihre Browsereinstellungen zulassen.

Mit Kindern gärtnern: von Kresse bis Kürbis

Ein Samenkorn in die Erde zu stecken und daraus eine Pflanze entstehen zu sehen ist unglaublich aufregend. Wenn Ihr Kind am Ende etwas Essbares ernten kann, wächst bei ihm ein Wissen vom Wert eines Lebensmittels. Legen Sie gemeinsam ein kleines Kräuterbeet auf dem Fensterbrett an. Die größte Belohnung ist am Ende das Ernten und „Kochen“.

Herzlichst
Ihre Dagmar von Cramm

Kräuterziehen leicht gemacht

Am einfachsten funktioniert es mit Kressesamen. Aber Sie können auch Radieschen-, Rettich-, Senf- und Sonnenblumensamen nehmen – oder sogar kleine Linsen.
Und so wird’s gemacht:

  1. Eine Pappschachtel falten und 2 Fingerbreit mit Erde füllen, dann wässern. Danach die Samen daraufstreuen – nicht zu dicht. Pappschachtel an einen warmen, hellen Ort stellen.
  2. Samen mit dem Wäschesprenger anfeuchten. Am besten morgens und abends, damit die Samen schön feucht bleiben.
  3. Wenn die Kresse drei Finger hoch gewachsen ist, kann man sie mit der Schere abschneiden und aufs Butterbrot legen. Oder einen Aufstrich daraus machen.

Für Ungeduldige: Kräuter sammeln

Im Frühjahr wachsen und blühen die Wildkräuter als Erste und sind noch besonders zart und mild. Am besten gehen Sie in Gärten, die nicht gespritzt werden, auf die Suche.

  • Löwenzahn erkennt man an seinen gelben Blüten. Die Blätter schmecken leicht bitter, wirken entwässernd und passen in jeden Salat.
  • Brennnesseln schmecken milder als Spinat und sind unglaublich reich an Eisen. Die zarten Spitzen piken noch nicht. Sie schmecken gehackt toll im Rührei.
  • Gänseblümchen passen wunderbar auf den Salat oder als Suppengarnitur: Sie öffnen sich, sobald man sie auf die warme Oberfläche legt.
  • Giersch hat 3 x 3 Blätter und wächst überall. Er schmeckt mild wie Petersilie: toll für den Käuterquark.
  • Bärlauch mit seinen spitzen Blättern auf keinen Fall mit den giftigen Maiglöckchen verwechseln. Er riecht und schmeckt wie Knoblauch – daran erkennt man ihn.

Häufig gestellte Fragen zum "Meine Familie" Vorteilsprogramm

Wer darf am „Meine Familie“-Vorteilsprogramm teilnehmen?

Das „Meine Familie“-Vorteilsprogramm richtet sich an Familien mit Kindern – wobei z. B. auch Großeltern ihre Enkel anmelden dürfen. Voraussetzung für die Teilnahme am Programm ist lediglich die Anmeldung mindestens eines Kindes im Alter zwischen 0 und 10 Jahren im real Konto unter dem Service „Meine Familie“. Jedes Kind darf nur einmal angemeldet werden.

Woran liegt es, wenn die Vorteilspost während eines Quartals ausbleibt?

Für Kinder, die ihr viertes Lebensjahr erreicht haben, wird nur noch zweimal jährlich Vorteilspost per E-Mail versendet. Dies kann der Grund dafür sein, dass Teilnehmer am „Meine Familie“-Programm plötzlich weniger Post erhalten als vorher. Prüfen Sie ggf. auch, ob sich die entsprechende E-Mail ggf. in Ihrem Spam-Ordner befindet.

Was ist zu tun, wenn ein bei „Meine Familie“ angemeldetes Kind zum Geburtstag keine Geburtstagspost bekommen hat?

Prüfen Sie ob sich die entsprechende E-Mail ggf. in Ihrem Spam-Ordner befindet. Sollte dies nicht der Fall sein, wenden Sie sich bitte über das Kontaktformular an den „Meine Familie“-Kundenservice.

Wann erhält man das „Meine Familie“-Willkommensgeschenk?

Das „Meine Familie“-Willkommensgeschenk erhalten einmalig alle beim „Meine Familie“-Vorteilsprogramm angemeldeten Kinder im Alter von 0 bis 24 Monaten. Hierzu wird ein entsprechender Abholschein versendet.

Wie können Daten, die bei der Anmeldung beim „Meine Familie“ Programm angegeben wurden, geändert werden?

Die im real Konto hinterlegten Daten können jederzeit eingesehen und bearbeitet werden. Nach dem Login unter www.real-markt.de kann der Datensatz geändert, ergänzt oder gelöscht sowie Kinder neu angemeldet werden. Um die Änderungen zu übernehmen, muss abschließend der Button „Änderungen speichern“ angeklickt werden.