Sie haben in Ihren Browsereinstellungen Cookies deaktiviert. Wir nutzen Cookies auf der real-markt.de für eine Vielzahl von Funktionen.
Wenn Sie die Website vollumfänglich nutzen möchten, sollten Sie das Setzen von Cookies über Ihre Browsereinstellungen zulassen.

So wird Ostern zum Erlebnis – Ideen, Rezepte und Bastelanleitungen

Das Osterfest kommt wie gerufen! Denn Ostern symbolisiert den Neuanfang – und genau das können wir nach dem letzten Jahr brauchen. Endlich wieder raus in den Garten, gemeinsam die Sonne genießen, ausgiebig frühstücken, bunte Ostereier suchen und die Sorgen der letzten Monate für einen Moment vergessen. Mit ein bisschen Glück läuft Ihnen sogar der Osterhase höchstpersönlich über den Weg. Und falls nicht: Wir verraten Ihnen, wie Ihr Kind persönliche Ostergrüße von ihm erhält. Lesen Sie jetzt die besten Tipps und Ideen, wie Sie Ostern zu einem ganz besonderen Fest für die ganze Familie machen.

Viel Spaß und frohe Ostertage wünscht
Ihr Meine Familie Team

Post vom Osterhasen!

Wussten Sie, dass der Osterhase eine echte Postadresse hat? Und er freut sich jedes Jahr aufs Neue, wenn hunderte Ostergrüße, Osterwünsche und selbst gebastelte Postkarten aus der ganzen Welt bei ihm eintreffen. Das Beste daran: Alle Briefe, die spätestens eine Woche vor Karfreitag ankommen, erhalten sogar eine persönliche Antwort. Darin erzählt der Osterhase z. B., wie er sich mit seinen Helfern auf das Osterfest vorbereitet oder was im Osterpostbüro alles passiert. Außerdem bekommt jedes Kind eine kleine Überraschung geschenkt. Also schreiben, malen oder basteln Sie gemeinsam etwas Schönes und schicken Sie es an folgende Adresse:

Hanni Hase

Am Waldrand 12

27404 Ostereistedt

Halten Sie Ausschau nach dem Osterhasen

Sorgen Sie schon vor den Feiertagen für leuchtende Kinderaugen und halten Sie beim gemeinsamen Spaziergang Ausschau nach dem Osterhasen. Vielleicht sehen Sie ihn zufällig übers Feld hoppeln, wenn er gerade auf dem Weg zum nächsten Garten ist. Machen Sie ihm doch eine kleine Freude und legen Sie ihm einen leckeren Snack an den Feldrand. Knackige Salatblätter, frische Möhren oder selbst gepflückten Löwenzahn mag er ganz besonders gerne.

Basteln Sie einen Osterhasen-Rastplatz

Der Osterhase hat viel zu tun. Und an den Ostertagen braucht er ganz besonders viel Energie. Schließlich muss er in einer Nacht alle Ostereier tragen und verstecken – und das überall auf der ganzen Welt.

Wer so viel unterwegs ist, freut sich, wenn er ein gemütliches Plätzchen zum Verschnaufen findet. Suchen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind eine schöne Ecke in Ihrem Garten aus und machen Sie dem Osterhasen ein gemütliches Osternest aus Stroh, Zweigen und Blättern zurecht. Eine frische Möhre und eine Schale Wasser daneben – fertig ist der Rastplatz. Vielleicht liegt am nächsten Morgen neben der angeknabberten Möhre und der leeren Wasserschale auch ein kleines Dankeschön im Nest.

Warum bringt ein Hase die Eier?

Im Frühling erwacht die Natur wieder aus ihrem Winterschlaf. Blumen sprießen, Tiere erwachen und die Natur wird zum farbenfrohen Hingucker. Als Symbole der Fruchtbarkeit stehen Hasen und Eier an Ostern für die Hoffnung und den Neuanfang in jeder Lebenslage.

Pflanzen Sie Bonbons

Wussten Sie, dass es eine ganz besondere Nacht im Jahr gibt, an der Lollis im Garten wachsen können? Doch das funktioniert nur in der Nacht von Ostersamstag auf Ostersonntag. Lassen Sie Ihr Kind einfach ein paar kleine Bonbons im Beet verteilen und – schwups – über Nacht sind die Bonbons verschwunden und es sprießen an diesen Stellen bunte Lollis aus dem Boden!

Zweifel am Osterhasen?

Woher kommt der Glaube an den Osterhasen eigentlich? Und wie reagieren Sie am besten, wenn Ihr Kind plötzlich kritische Fragen stellt? Alles Wichtige zu dem Thema haben wir hier für Sie zusammengefasst: Das Märchen vom Osterhasen – Tipps und Antworten für neugierige Häschen.

Osterfeuer und Stockbrot im Garten

Ostern ohne Osterfeuer? Für viele Menschen unvorstellbar. Aber wie wäre es, wenn Sie dieses Jahr einfach Ihr eigenes kleines Osterfeuer planen? In einer Feuerschale beispielsweise lässt sich ein tolles Lagerfeuer im eigenen Garten veranstalten. Bereiten Sie Teig für Stockbrot vor, suchen Sie passende Stöcke und lassen Sie die Ostertage bei einem gemütlichen, leckeren Lagerfeuer-Abend mit der Familie ausklingen.

Oder machen Sie es dieses Jahr richtig smart: mit einem Lagerfeuer-Video auf dem Fernseher, Ostergeschichten per Podcast und heißem Kakao für die ganze Familie. Besonders praktisch dabei: Niemand muss das Feuer bewachen oder Holz nachlegen.

Osterbräuche rund um die Welt

Wissen Sie, wie Ostern in Skandinavien gefeiert wird? Oder welche Traditionen den Spaniern wichtig sind? Lesen Sie sich hier durch die Welt der Ostertraditionen und lassen Sie sich für Ihr ganz persönliches Fest inspirieren. 

Frühlingsblumen-Ostersträuße und -Töpfe

Wenn sich die Sonne wieder regelmäßig zeigt, blüht die Natur auf und verwandelt den Garten in ein buntes Blumenmeer aus Osterglöckchen, Narzissen und Tulpen. Nutzen Sie die Farbenpracht in Ihrem Garten doch einfach für Ihre Osterdekoration: Binden Sie zum Beispiel einen bunten Osterstrauß oder bepflanzen Sie einen Topf und dekorieren Sie ihn mit bemalten Ostereiern und Federn. So bringen Sie auch bei kühleren Temperaturen frühlingshafte Osterstimmung in Ihr Zuhause.

Unser Tipp: Bunte Sträuße und bepflanzte Töpfe sind auch ideal als Ostergeschenk zum Beispiel für Freunde oder Verwandte. Einfach einen Anhänger ausdrucken, befestigen und fertig ist die blühende Osterüberraschung. 

So gelingt das perfekte Osterei

Welche Eier eignen sich am besten zum Färben? Wie lange braucht ein Ei, bis es hart gekocht ist? Und macht es einen Unterschied, wenn das Ei vorher im Kühlschrank war? Wir haben die besten Tipps fürs perfekte Osterei zusammengefasst:

  1. Kaufen: Weiße Eier von freilaufenden Hühnern lassen sich am besten einfärben. Außerdem ist ihre Schale etwas dicker und somit stabiler.
  2. Kochen: Eine Faustregel für hart gekochte Eier lautet: S = 5 Min., M = 8 Min., L = 10 Min.

    a) Eier aus dem Kühlschrank: ins kalte Wasser legen und mit dem Wasser aufkochen. Das verhindert das Aufplatzen und ergibt garantiert ein hart gekochtes Ei. Kein Anpieksen notwendig. Die Eieruhr können Sie starten, sobald das Wasser kocht.
    b) Zimmerwarme Eier: Eier anpieksen und ins kochende Wasser geben.

  3. Färben: Eierfarben aus natürlichen Lebensmitteln? Ganz einfach: 200–300 g Gemüse oder 10 g Gewürzpulver in einem halben Liter ca. 30 Min. kochen. Anschließend Eier für 10 Min. im jeweiligen Sud kochen. Für intensivere Farben einfach einen Schuss Essig ins Wasser geben. Und wenn Sie die Eier nachher noch mit ein paar Tropfen Öl einreiben, ist der glänzende Auftritt auf dem gedeckten Tisch garantiert.
  • Kurkumapulver – goldgelb
  • Zwiebelschalen – goldbraun
  • Karotten – orangegelb
  • Rote Bete – rot
  • Spinat/Brennnessel – grün

Osterdeko zum Selberbasteln

Natürlich dürfen bunt bemalte Ostereier in keinem Osternest fehlen. Worauf Sie beim Eier-Auspusten, Färben und Bemalen achten sollten, können Sie hier noch einmal genau nachlesen.

Aber nicht nur aus den unversehrten Eierschalen lassen sich Kunstwerke zaubern. Auch zerbrochene Eierschalen und der Eierkarton eignen sich super für eine süße Tischdeko. Bepflanzen Sie die halben Eierschalen doch einfach mit Moos und kleinen Blümchen und verwandeln Sie den Eierkarton in ein grünes Osternest für Ihren Frühstückstisch. Einfach Bastelanleitungen herunterladen und loslegen.

Und wenn Sie schon einmal die Bastelkiste rausgeholt haben, nehmen Sie Papier und einen Luftballon heraus. Denn daraus lässt sich mit etwas Wasser ein tolles Osternest basteln, das Sie ganz individuell gestalten können. Wie das funktioniert, erfahren Sie in dieser Bastelanleitung für Pappmaschee-Osternester.

Damit der Ostertisch auch im schönsten Licht erstrahlt, können Sie aus buntem Transparentpapier, Folie und Bastelkleber ganz einfach eine leuchtende Fensterdeko machen. Die taucht Ihren Osterbrunch in kunterbunte Sonnenstrahlen. Ihr Zuhause könnte noch ein bisschen mehr Osterdeko vertragen? Wie wäre es dann mit einer Hasengirlande fürs Wohnzimmer oder einem selbstgebastelten Türkranz aus bunten Ostereiern? Das bringt Ihre Nachbarn gleich mit in Feiertagslaune.

Geschenke zu Ostern?

Zu dem Thema gibt es viele Meinungen: Einerseits ist Ostern das wichtigste Fest im Christentum. Andererseits nehmen die Geschenke an Weihnachten mittlerweile immer größere Ausmaße an. Also welches Geschenk ist für Ostern angemessen? Unser Tipp: Wählen Sie die goldene Mitte! Ostern muss kein Weihnachten 2.0 werden. Aber eine kleine Überraschung im Nest – wie ein neues Spiel, eine Puppe oder neue Inliner – werden genauso leuchtende Kinderaugen zaubern.

Fröhliche Osterspiele!

Beim großen Osterbrunch kommt die ganze Familie zusammen – zumindest, wenn keine Social-Distancing-Auflagen herrschen. Wenn Sie also dieses Jahr im etwas kleineren Kreis feiern, packen Sie doch ein paar klassische Osterspiele auf den Tisch, wie z. B. Ostereiertitschen. Dabei werden zwei hart gekochte Ostereier mit der Spitze gegeneinander getitscht. Wessen Ei ganz bleibt, gewinnt. Spannender wird’s, wenn Sie sich vorher überlegen, worum gespielt wird … vielleicht darum, wer nach dem Frühstück zuerst sein Ostergeschenk auspacken darf?

Sind nach dem Frühstück immer noch so viele Ostereier übrig? Nutzen Sie sie einfach für unser nächstes Osterspiel „Der Eierdieb“. Dabei spielt ein Kind den Osterhasen, der sein Nest voller Eier bewacht. Er hat die Augen verbunden und muss sich auf sein Gehör verlassen. Alle anderen stellen sich im Kreis um den Osterhasen herum und spielen die Füchse. Ihre Aufgabe ist es, sich der Reihe nach anzuschleichen und ein Ei zu stehlen. Hört der Osterhase etwas, zeigt er schnell auf die Richtung und ruft „hops!“. Wurde ein Fuchs ertappt, ist der nächste an der Reihe. Gelingt es ihm, ein Ei zu stehlen, dann darf er in der nächsten Runde den Osterhasen spielen.

Sie spielen lieber Kartenspiele? Dann fordern Sie Ihre Liebsten doch zu einer Runde Oster-Quartett heraus. Denn das ist ganz flott selbst gebastelt: einfach unsere Bastelanleitung ausdrucken, Karten ausschneiden und losspielen!

Osterwissen to go

Die Welt steht zurzeit still. Und wenn nicht viel passiert, können einem schon mal die Gesprächsthemen ausgehen. Damit beim Osterbrunch keine Stille herrscht, haben wir hier ein paar Fakten zusammengestellt, mit denen Sie bestimmt das nächste Gespräch ins Rollen bringen. Hätten Sie’s gewusst?

  • Gerüchten zufolge sollte der Weihnachtshit „Last Christmas“ von Wham! ursprünglich als Osterlied erscheinen und „Last Easter“ heißen.
  • Der Schokohase ist beliebter als der Schokonikolaus. Er hat aber auch nicht so viel Konkurrenz wie z. B. durch Kekse, Stollen, Printen & Co.
  • Die Queen verteilt als Gründonnerstags-Tradition Geldgeschenke an ihr Volk. Der Betrag richtet sich nach dem aktuellen Alter der Queen und wird an die Rentner ausgezahlt, die sich besonders für die Gemeinde einsetzen.
  • Andere Länder, andere Sitten: In der Schweiz bringt der Kuckuck die Ostereier. In Schweden ist es das Osterküken.

Süße Osterzeit

Die Ostereier sind bemalt und das Haus ist dekoriert – nun fehlt nur noch der Osterhase selbst. Während Ihr Kind gespannt am Fenster sitzt und hofft, den Hüpfer zu erwischen, versüßen Sie Ihrer Familie die Wartezeit doch mit ein paar Leckereien aus dem Backofen. Oder lassen Sie sich von unseren Rezepten für Ihr gemeinsames Osterfrühstück inspirieren.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie tolle Ostertage und viel Spaß beim Ausprobieren!