Sie haben in Ihren Browsereinstellungen Cookies deaktiviert. Wir nutzen Cookies auf der real.de für eine Vielzahl von Funktionen.
Wenn Sie die Website vollumfänglich nutzen möchten, sollten Sie das Setzen von Cookies über Ihre Browsereinstellungen zulassen.

Dorade aus der Alufolie

Dorade aus der Alufolie

Mittagessen

Mittel

Zutaten

für 4 Personen
12 Karotte(n), mittelgroß
3 Chilischote(n), klein
2 Stück(e)Knoblauchzehe(n)
2 ELZucker, braun
2 Limette(n), Bio-Qualität
1-2 ELFischsauce
5 ELOlivenöl
3-4 StängelKorianderblätter
2 Doradenfilet, à 500 g, geschuppt und ausgenommen
Rezept drucken

Zubereitung

  1. Bei den Möhren das Grün oberhalb der Stielansatzes bis auf 2 cm weg schneiden. Die Möhren schälen, der Länge nach halbieren und in kochenden Salzwasser bissfest blanchieren, in Eiswasser abschrecken.
  2. Für Marinade, Chilischoten waschen putzen und klein würfeln. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Beides mit dem Zucker in einem Mörser geben und mit dem Stößel zerstoßen. Die Limette heiß abwaschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben. Das Püree mit Limettenschale würzen. Den Saft der Limettenauspressen und unterrühren. Die Marinade mit Fischsauce, Olivenöl und 1-2 EL kalten Wasser verrühren.
  3. Zwei Stücke Alufolie in etwa 40 x 60 cm große Stücke schneiden. Die Fische auf beiden Seiten im Abstand von 2-3 cm, drei bis viermal, etwa 1 cm tief schräg einschneiden. Je eine Dorade mit der hälfte der Möhren auf Alufolie legen.  Den Fisch in der Folie luftdicht verschließen und im Kühlschrank etwa 2-3 Stunden marinieren.
  4. Die Päckchen aus dem Kühlschrank nehmen und nebeneinander auf dem Grill setzen. Bei mittlerer indirekter Hitze und geschlossenem Deckel etwa 20 Minuten Grillen.


Nährwert pro Portion:

Energie: 855,93 kcal 3588,53 kJ / Eiweiß: 55,05 gr / Fett: 14,15 gr / Kohlenhydrate: 124,98 gr