Sie haben in Ihren Browsereinstellungen Cookies deaktiviert. Wir nutzen Cookies auf der real-markt.de für eine Vielzahl von Funktionen.
Wenn Sie die Website vollumfänglich nutzen möchten, sollten Sie das Setzen von Cookies über Ihre Browsereinstellungen zulassen.

Eggs Benedict mit Kürbis

Eggs Benedict mit Kürbis

Frühstück

Mittel

Zutaten

für 4 Personen
125 gButter
2 Eigelb, von Eiern aus Bio-Haltung
1 TLSaft einer Zitrone
0,5 TLWeißweinessig
8-10 TLKürbispüree
Salz und Pfeffer
Schnittlauch, 4 Halme
15 gKürbiskerne
Olivenöl, zum Anbraten
Butter, zum Anbraten
200 gHokkaidokürbis, entkernt
2 Stück(e)English Muffins, oder Toasties
4 Ei(er), aus Bio-Haltung
1 TLEssig
Rezept drucken

Zubereitung

  1. Für die Hollandaise die Butter in einem Topf schmelzen und noch warm in ein Gefäß
    geben, aus dem man sie gut ausgießen kann.
  2. Eigelb, Zitronensaft und Essig in ein hohes Rührgefäß geben und mit dem Pürierstab
    durchgehen. Die Butter nach und nach hinzugießen und dabei den Pürierstab immer
    wieder langsam nach oben ziehen, bis die Masse fest wird. Das Kürbispüree
    löffelweise dazugeben, bis die Hollandaise die gewünschte Konsistenz erreicht hat.
    Mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Warmhalten den Rührbecher ins Wasserbad stellen
    und regelmäßig umrühren.
  3. Den Schnittlauch und die Kürbiskerne hacken. Etwas Olivenöl in einer Pfanne
    erhitzen. Den Kürbis in Spalten schneiden und nach und nach bei mittlerer Hitze von
    beiden Seiten garen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Etwas Butter in einer Pfanne schmelzen. Die English Muffins aufschneiden und
    jeweils mit der Schnittfläche nach unten anrösten (alternativ im Toaster rösten).
  5. Währenddessen 1 l Wasser mit Essig in einem Topf zum Kochen bringen. Sobald das
    Wasser kocht, die Eier nacheinander wie folgt pochieren: Das ganze Ei für 10
    Sekunden ins kochende Wasser geben, herausnehmen und die Temperatur der
    Herdplatte runterschalten, bis das Wasser nicht mehr sprudelnd kocht. Mit einer Gabel
    im Wasser einen Wirbel erzeugen. Das Ei aufschlagen und vorsichtig ins Wasser
    gleiten lassen. Nach ca. 2½ Minuten das Ei vorsichtig herausnehmen, abtropfen lassen
    und mit den anderen Eiern ebenso verfahren.
  6. Zum Servieren jeweils eine geröstete Muffinhälfte auf einen Teller geben.
    Kürbisspalten darauf verteilen und mit etwas Hollandaise beträufeln. Ein pochiertes Ei
    draufsetzen und mit Hollandaise übergießen. Mit Schnittlauch und Kürbiskernen
    bestreuen und sofort servieren.
     

Dieses Rezept und das Bild stammt aus einer Kooperation zwischen real und Feed me up before you go-go
(Blog: https://feedmeupbeforeyougogo.de/).