Sie haben in Ihren Browsereinstellungen Cookies deaktiviert. Wir nutzen Cookies auf der real-markt.de für eine Vielzahl von Funktionen.
Wenn Sie die Website vollumfänglich nutzen möchten, sollten Sie das Setzen von Cookies über Ihre Browsereinstellungen zulassen.

Garnelen auf Wirsinggemüse

Garnelen auf Wirsinggemüse

45m

Vorspeisen

Schwer

Zutaten

für 4 Personen
3 Schalotte(n)
100 mlPortwein
250 mlRotwein, trockener
50 mlWeißwein
1 ELNoilly Prat
250 mlFischfond, Glas
75 gCrème double
1 ELSaft einer Zitrone
Salz
Pfeffer, aus der Mühle
Wirsing, 5-6 Blätter
50 gSahne
Muskatnuss
4 Scampi, ohne Kopf, geschält bis auf die Schwanzflosse, entdarmt
2 ELRapsöl
30 gButter
Rezept drucken

Zubereitung

Die Schalotten schälen und fein hacken. Den Portwein mit dem Rotwein und ca. 2/3 der Schalotten bei kleiner Hitze ca. 30 Minuten einkochen lassen.


Inzwischen die restlichen Schalotten mit dem Weißwein und Noilly Prat köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast verkocht ist. Den Fischfond angießen und in ca. 15 Minuten um die Hälfte einkochen lassen. Die Crème double unterrühren, weitere ca. 5 Minuten köcheln lassen. Die Sauce durch ein Sieb passieren, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Pürierstab schaumig mixen.


Den Wirsing putzen, waschen, klein schneiden und in kochendem Salzwasser blanchieren. Abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Die Sahne in einem kleinen Topf kurz aufkochen, den Wirsing zufügen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, kräftig aufkochen, dann ausschalten und warm halten.


Die Scampi am Rücken einschneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Scampi darin ca. 5 Minuten braten, dabei einmal wenden. Die Scampi salzen und pfeffern. Die eingekochte Portweinsauce an den Herdrand ziehen, klein gewürfelte kalte Butter nach und nach mit dem Schneebesen unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Scampi auf dem Wirsinggemüse anrichten. Die Weißwein- und Portweinsauce darüber träufeln.