Sie haben in Ihren Browsereinstellungen Cookies deaktiviert. Wir nutzen Cookies auf der real.de für eine Vielzahl von Funktionen.
Wenn Sie die Website vollumfänglich nutzen möchten, sollten Sie das Setzen von Cookies über Ihre Browsereinstellungen zulassen.

Gebeizter Lachs mit Senf-Dill-Sauce

Gebeizter Lachs mit Senf-Dill-Sauce

30m

Brunch

Mittel

Zutaten

für 5 Personen
Gebeizter Lachs
1 Lachsseite, mit Haut, à ca. 1 kg
1 Zitrone(n), unbehandelt
1 BundDill
125 gMeersalz
125 gZucker
20 Körnerweißer Pfeffer
Senf-Dill-Sauce
0,5 BundDill
2 ELApfelessig
6 ELRapsöl
2 ELDijonsenf
Salz und Pfeffer
Zucker
Rezept drucken

Zubereitung

  1. Die Lachsseite auf Gräten kontrollieren, gegebenenfalls Gräten mit einer Pinzette herausziehen. Zitrone heiß abwaschen und trocknen, von der Zitrone die Schale abreiben. Dill waschen, trockenschütteln, Spitzen abzupfen und fein hacken. Gehackte Dillspitzen mit Zitronenanrieb, Salz, Zucker und Pfefferkörnern in einer Schüssel vermischen. Die Lachsseite auf der Oberseite (nicht die Hautseite) mit der Gewürzmischung einreiben.
  2. Den marinierten Lachs in einen Gefrierbeutel legen oder fest in Frischhaltefolie einschlagen und etwa 24 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
  3. Lachs aus dem Gefrierbeutel oder der Frischhaltefolie nehmen, Marinade unter fließendem Wasser abspülen und den Fisch trockentupfen. Den Lachs auf ein Schneidebrett mit der Hautseite nach unten legen und mit einem schmalen, sehr scharfen Messer schräg in dünne Scheiben schneiden. Der gebeizte Lachs hält sich im Kühlschrank ca. 7 Tage.
  4. Für die Senf-Dill-Sauce den Dill waschen, trockenschütteln, Spitzen abzupfen und fein hacken. Dill mit Apfelessig, Rapsöl und Dijon-Senf verrühren. Die Soße mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken.
  5. Den Lachs mit der Soße anrichten.
  6. Dazu hausgemachtes Baguette servieren.