Sie haben in Ihren Browsereinstellungen Cookies deaktiviert. Wir nutzen Cookies auf der real.de für eine Vielzahl von Funktionen.
Wenn Sie die Website vollumfänglich nutzen möchten, sollten Sie das Setzen von Cookies über Ihre Browsereinstellungen zulassen.

Ofenkartoffel mit Kräuterquark und roter Paprika

Ofenkartoffel mit Kräuterquark und roter Paprika

30m

Mittagessen

Einfach

Zutaten

für 4 Personen
Kartoffeln
4 Backkartoffeln
Kräuterquark
200 gNaturfrischkäse
250 gMagerquark
100 mlSahne
2 TLSalz
1 TLZucker
1 ELZitronensaft, unbehandelte Zitrone
2 TLSchnittlauch, Röllchen
2 TLPetersilie, gehackt
Paprika
2 Paprika, Schoten
2 ELOlivenöl
Salz
Rezept drucken

Zubereitung

  1. Für die Kartoffeln den Backofen auf 150 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Kartoffeln gründlich waschen und in Aluminiumfolie wickeln. Im Backofen ca. 45-60 Minuten backen, bis die Kartoffeln gar sind.
  3. Für den Kräuterquark den Frischkäse mit dem Quark verrühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Die Masse mit Salz, Zucker und Zitronensaft abschmecken. Zum Schluss Petersilie und Schnittlauch unterheben.
  4. Für die geschmorte Paprika den Backofen auf 220 °C Ober- Unterhitze vorheizen.
  5. Paprikaschoten waschen, putzen, vierteln und entkernen. Die Paprikaviertel mit der Hautseite nach oben nebeneinander in eine Auflaufform legen und mit dem Olivenöl bepinseln. Im Ofen schmoren, bis die Haut anfängt schwarz zu werden. Die Paprika aus dem Ofen nehmen und für ca. 10 Minuten in einen Plastikbeutel geben. Plastikbeutel verschließen und die Paprika darin ca. 10-15 Minuten „schwitzen“ lassen. Danach die Haut lösen. Die gehäuteten Paprika in Streifen schneiden und mit etwas Salz würzen.
  6. Die Ofenkartoffel längs aufschneiden, etwas auseinanderdrücken, mit Kräuterquark füllen und mit den Paprikastreifen garnieren.