Sie haben in Ihren Browsereinstellungen Cookies deaktiviert. Wir nutzen Cookies auf der real.de für eine Vielzahl von Funktionen.
Wenn Sie die Website vollumfänglich nutzen möchten, sollten Sie das Setzen von Cookies über Ihre Browsereinstellungen zulassen.

Steak von Mathias Müller

Steak von Mathias Müller

Mittagessen

Mittel

Zutaten

für 2 Personen
Fleisch
2 Entrecôte-Steaks, von der Frischetheke
Cesar Salat
1 StückBaguette(s), für die Croutons
2 ELOlivenöl, für die Croutons
1 StückKnoblauchzehe(n), für die Croutons
4 StückSardellenfilet(s)
1 StückKnoblauchzehe(n)
20 gParmesan, frisch gerieben
1 ELRotweinessig
1 TLSenf, scharf
80 mlOlivenöl
1 KopfRömersalat
1 Prise(n)Pfeffer
2 Eidotter
1 Zwiebel(n)
Rezept drucken

Zubereitung

Cesar Salat:

  1. Für die Croutons das Baguette in kleine Würfel schneiden.
  2. Die Knoblauchzehe schälen, pressen und in 2 EL Olivenöl reingeben - verrühren. Öl-Knobimischung mit dem Brotwürfeln mischen/darauf verteilen.
  3. Baguette-Würfel in Grillkorb oder in die Pfanne geben. Unter ständigem Rühren von allen Seiten leicht anbräunen.
  4. Dann auf einem Teller abkühlen lassen.
  5. Für das Dressing, die 2 Sardellen etwas kleinschneiden, Knoblauchzehen grob zerkleinern. In einem schmalen, hohen Gefäß Sardellen, Knoblauch, Parmesan, Essig, Senf und Eidotter mit dem Mixstab glattmixen. Das Öl in einem feinen Strahl zugeben, dabei weiterrühren, bis eine cremige Sauce entsteht. Mit Pfeffer abschmecken.
  6. Römersalat putzen und waschen. Blätter in mundgerechte Stücke zupfen.
  7. Dressing auf dem Salat verteilen, Croutons drüber.

 

Entrecote:

Die Kerntemperatur ist ein wichtiger Aspekt beim Grillen des Entrecôtes. Diese lässt sich mit Hilfe eines Thermometers messen. Dabei unterscheidet man grob folgende Garstufen: „englisch“ (rare), „medium“ und „well done“(durchgegart). Bei einer Kerntemperatur von 56 – 58 Grad ist das Entrecote „medium“, dies bedeutet, dass es innen leicht rosa ist. Wer es gerne blutig also „englisch“ mag, der orientiert sich an einer Kerntemperatur von zirka 49-52 Grad und wer das Fleisch „well done“ also komplett durchgegart haben möchte, dem empfiehlt es sich eine Kerntemperatur von 60-62 Grad anzustreben.

Evtl. das Steak dünn aufgeschnitten auf den Salat geben/oder Salat an der Seite des Steaks servieren.