Sie haben in Ihren Browsereinstellungen Cookies deaktiviert. Wir nutzen Cookies auf der real-markt.de für eine Vielzahl von Funktionen.
Wenn Sie die Website vollumfänglich nutzen möchten, sollten Sie das Setzen von Cookies über Ihre Browsereinstellungen zulassen.

Veganes Kürbiscurry aus Martinique

Veganes Kürbiscurry aus Martinique

Mittagessen

Mittel

Zutaten

für 4 Personen
1 Zwiebel(n)
20 gIngwer
2 Knoblauchzehe(n)
2 Frühlingszwiebel(n)
1 kgKürbisfruchtfleisch, z.B. Butternuss, Muskat
2 ELPflanzenöl
1-2 TLKurkuma
1 TLKreuzkümmel, gemahlen
1 TLBockshornklee, gemahlen
0,5 TLkörniger Senf
1 Prise(n)Zimtpulver
1 Prise(n)Muskatnuss
400 mlKokosmilch
400 mlGemüsebrühe
2 Tomate(n)
Salz
Pfeffer, aus der Mühle
Chilipulver
Rezept drucken

Zubereitung

  1. Die Zwiebel, den Ingwer und Knoblauch schälen und klein würfeln. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen, längs vierteln und fein hacken. Das Kürbis­fleisch in etwa 4 cm große Würfel schneiden.
  2. Das Öl in einer Pfanne oder dem Wok erhitzen und die Zwiebeln, Ingwer, Knoblauch und Frühlingszwiebeln darin 3-4 Minuten anbraten. Den Kurkuma, Kreuz­kümmel, Bockshornklee, Senf, Zimt und Muskat darüber stauben und 2-3 Minuten mitbraten, bis sie duften. Mit Kokosmilch und Brühe aufgießen und etwa 25 Minuten geschlossen, bei mittlerer Hitze, köcheln lassen.
  3. Die Tomaten waschen, halbieren, Stielansatz heraus­schneiden und die Kerne ausschaben. Das Frucht­fleisch klein würfeln und in den letzten 10 Minuten zum Curry geben. Mit Salz, Pfeffer und Chili würzig abschmecken und servieren.
  4. Dazu passt z. B. Bohnenreis oder Fladenbrot.